Jahresempfang der CDU-Weimarer Land

Bundestagsabgeordneter Johannes Selle und CDU-Landesvorsitzender Mike Mohring haben am vergangenen Samstag zum Jahresempfang der CDU Weimarer Land eingeladen. Rund 400 Gäste folgten dieser Einladung und fanden sich im großen Saal des Apoldaer „Eiermann-Baus“ ein. Dabei erlebten sie Annegret Kramp-Karrenbauer bei ihren ersten Auftritt in Thüringen als CDU-Bundesvorsitzende.

Den Auftakt der Veranstaltung bildete die Rede des CDU-Landes- und Kreisvorsitzenden Mike Mohring. Er stimmte auf die bevorstehenden Europa- Kommunalwahlen ein. Das Engagement der Kandidaten vor Ort in ihren Heimatgemeinden sei die Grundlage allen politischen Handelns, betonte er.

Johannes Selle rundete die Veranstaltung ab und unterstrich in seinem Grußwort den kulturhistorischen Wert des ehemaligen Feuerlöschgerätewerkes als einzig erhaltenen Industriebau Egon Eiermanns. Dies ist ein bedeutendes Beispiel für die Industriearchitektur der Moderne. „Gut, dass die IBA Thüringen gerade im Bauhausjahr den ‚Eiermann-Bau‘ mit einer innovativen Nachnutzung in das öffentliche Bewusstsein zurückholt“, betonte Johannes Selle.

Dafür sind die Fördermittel des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“ gut angelegt, die in der letzten Woche bewilligt wurden. Ebenso bedankte er sich bei allen, die das Objekt vor dem Verfall bewahrt haben, insbesondere dem Verein „Freunde des Eiermannbaus“.

Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.