Beginn der Bewerbungsphase für Parlamentarisches Austauschjahr 2021/2022

JENA/LANDKREIS SÖMMERDA/WEIMARER LAND. Bereits zum 38. Mal findet das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) des Deutschen Bundestages statt. Der Bundestagsabgeordnete Johannes Selle ermutigt alle Jugendlichen, die an einem Austauschjahr in den USA interessiert sind, sich zu bewerben.

Den Schülerinnen und Schülern sowie den jungen Berufstätigen wird durch das PPP ein einjähriger Aufenthalt in den USA ermöglicht. Die Stipendiaten leben kostenfrei in amerikanischen Gastfamilien. Das Stipendium beinhaltet Reise-, Programm- sowie die notwendigen Versicherungskosten.

„Im späteren Berufsleben können Auslandserfahrungen von unschätzbarem Wert sein und so manche Tür öffnen, daher kann ich nur jedem empfehlen diese Chance auf ein Austauschjahr zu ergreifen“, so Johannes Selle.

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, die zwischen dem 1. August 2003 und dem 31. Juli 2006 geboren wurden und zum Zeitpunkt der Ausreise (31.07.2021) das Abitur noch nicht abgelegt haben. Gleichermaßen richtet sich dieses Angebot an junge Berufstätige und Auszubildende, die nach dem 31. Juli 1996 geboren wurden und zum Ausreisetag über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Ebenso sind Grundkenntnisse der englischen Sprache wünschenswert.

Die Bewerbung für ein PPP-Stipendium muss bis zum 11. September 2020 bei der zuständigen Austauschorganisation eingegangen sein.

Bewerbungskarten und weitere Informationen sind im Internet unter www.bundestag.de/ppp oder in den Wahlkreisbüros in Jena, Sömmerda und Apolda erhältlich.

No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.