Praktikumsbericht David Metzger

Vom 14. Mai bis Ende Juli absolvierte ich ein Praktikum im Bundestagsbüro von Johannes Selle, MdB. Nach einer kurzen Vorstellung im Büro wurde ich bereits an meinem ersten Tag gleich mit spannenden Aufgaben vertraut gemacht. So sollte ich zur aktuellen Lage in Nicaragua recherchieren, um Herr Selle auf ein Treffen mit einem Vertreter der dortigen Regierung vorzubereiten. Aufgaben wie diese sollten einen Großteil meiner Zeit prägen und stellten auch den Teil des Praktikums dar, der mir persönlich am meisten Spaß machte. So recherchierte ich immer wieder zu verschiedenen Themen und stellte kurze Briefings für Herr Selle zusammen, die ihn auf einen Blick eine kurze Übersicht über die wichtigsten Hintergründe des nächsten Gesprächs lieferten. Im Laufe meines Praktikums hatte ich dadurch mit einem weiten Themenspektrum zu tun, das von lokalen Entwicklungsprojekten in Afrika über die auswärtige Kulturpolitik der Deutschen Welle bis hin zu Förderung der regionalen mittelständischen Wirtschaft reichte.

Außerdem wurde ich auch immer wieder mit anderen Hintergrundrecherchen beauftragt, die sich nicht direkt auf einen Termin bezogen, sondern meist eher auf die Ausschussarbeit ausgerichtet waren. In diesem Kontext habe ich mich unter anderem mit den Leitlinien der Bundesregierung zur Krisenprävention, Deutsch-Französischer Entwicklungszusammenarbeit und dem Denkmalschutz in Deutschland vertraut gemacht. Auch diese Recherchen waren meist sehr interessant und vor allem dann spannend, wenn ich in Ausschusssitzungen sehen konnte, dass diese Themen sehr relevant für die politische Arbeit sind und ich bereits ein besseres Verständnis für sie erlangen konnte.

Aufgaben, die ich neben diesen größeren Rechercheprojekten regelmäßig durchführte, waren z.B. das Filtern des täglichen Pressespiegels auf Artikel, die für Herr Selles Berichterstattertätigkeiten relevant waren, die Bearbeitung der Büropost und die Vorbereitung der wöchentlichen Mitarbeiterbesprechungen. Daneben hatte ich die Möglichkeit, Herr Selle zu verschiedenen Terminen und Veranstaltungen zu begleiten und diese anschließend öffentlichkeitswirksam im Rahmen einer Pressemitteilung oder eines Berichts für die Webseite aufzubereiten. Dazu zählten beispielsweise Treffen mit verschiedenen Botschaftern, der Innovationstag Mittelstand des Wirtschaftsministeriums oder das Parliamentary Security Forum. Es war für mich sehr spannend, an diesen Veranstaltungen und Gesprächen teilzunehmen und ich konnte stark von diesen Erfahrungen profitieren. Zudem nahm ich auch an anderen außerparlamentarischen Veranstaltungen teil, z.B. zu einer möglichen EU-Beitrittsperspektive Albaniens, und fasste diese dann inhaltlich für Herr Selle zusammen. Auch im Büro fielen immer wieder verschiedenste Aufgaben an, die mir zur eigenverantwortlichen Bearbeitung übertragen wurden. Dazu zählten neben administrativen Aufgaben auch das Anfertigen von Pressemitteilungen, die Beantwortung von Bürgeranfragen, die Übersetzung verschiedener Dokumente und die Anfertigung von Reden für Veranstaltungen.

Durch dieses breite Spektrum an verschiedenen Aufgaben aus unterschiedlichen Themengebieten war die Arbeit sehr kurzweilig. Am besten gefallen hat mir dabei die Bearbeitung von entwicklungs- und sicherheitspolitischen Themen, da mich dieser Bereich auch im Hinblick auf meine akademische und berufliche Zukunft am meisten interessiert. Zudem war die Atmosphäre im Büro sehr angenehm und Herr Selle hat auch ab und an mal aus dem Nähkästchen geplaudert, was besonders in der Zeit des Koalitionsstreits spannend war. So ziehe ich für mich ein durchweg positives Fazit für das Praktikum, in dem ich sowohl inhaltlich durch die verschiedenen Recherchearbeiten, als auch in Bezug auf die parlamentarischen Vorgänge sehr viel lernen konnte.

Von David Metzger

Tags:
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.